Sollten Ungeimpfte Kosten bei „unnötiger“ Corona-Infektion selbst tragen? | WDR Aktuelle Stunde

  • Nachteile für Corona-Ungeimpfte? Das wird im Zuge des stockenden Fortschritts bei der Corona-Impfung immer wieder diskutiert. Jürgen Zastrow, leitender Impfarzt aus Köln, beschäftigt sich ausführlich mit der Frage nach Anreizen. Er nimmt die Kosten in den Blick, die durch Ungeimpfte auf Intensivstationen verursacht werden. 95 Prozent der Corona-Erkrankten auf der Intensivstation sind ungeimpft. Daher sollte ihm zufolge eine Diskussion geführt werden, ob die Kosten am Ende von ihnen selbst statt von der Allgemeinheit getragen werden sollten.
    Vor dem Hintergrund der stockenden Impfkampagne werden die Lockerungen der Corona-Regeln in NRW kontrovers diskutiert. Ab heute (01.10.2021) gilt die neue Corona-Schutzverordnung, die weniger Maskenpflicht und weniger PCR-Testpflicht vorsieht.
    00:00:00 Diskussion um Lockerungen in NRW
    00:03:03 Impfarzt: Kosten für Ungeimpfte?
    *Hinweis* Der Moderator hat vergessen, den Zusatz "Kreisstelle in Köln" bei der Vorstellung des Impfarztes Dr. Jürgen Zastrow zu erwähnen. Korrekt ist, dass Zastrow Vorsitzender der Kreisstelle der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein in Köln ist. Wir bitten euch, den Fehler zu entschuldigen.

    Category : Aktuelle Themen :

    #sollten#ungeimpfte#kosten#bei#bdquo#unn#ouml#tiger#ldquo#corona#infektion#selbst#tragen#wdr#aktuelle#stunde

arrow_drop_up
UA-141698663-1