Petersburger Dialog: Deutschland und Russland nähern sich Gesprächen auf Augenhöhe

  • Beim 18. Petersburger Dialog in Bonn waren erstmals seit Beginn der Ukraine-Krise die Außenminister von Deutschland und Russland anwesend. Nach dem Treffen von Sergei Lawrow mit Heiko Maas wurde in zahlreichen Arbeitsgruppen getagt – von "Politik" bis "Medien".
    Im Vergleich zu den vergangenen Jahren war eine gewisse Entspannung festzustellen, auch wenn sich an den bestehenden Positionen grundsätzlich kaum etwas geändert hat.
    RT Deutsch Reporterin Maria Janssen war vor Ort und sprach mit zahlreichen Teilnehmern des Petersburger Dialogs über den Zustand der deutsch-russischen Beziehungen sowie die Arbeit von Medien in beiden Ländern – darunter die ehemalige Moskau-Korrespondentin der ARD, Gabriele Krone-Schmalz, der Bundestagsabgeordnete Alexander Neu (Die Linke) und der stellvertretende Chefredakteur der Welt und der Berliner Morgenpost, Johann Michael Möller.
    Ein weiteres Thema, das die Konferenz geprägt hat, ist der Umgang mit der aufstrebenden Weltmacht China - Gefahr oder Chance?
    Mehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/
    Folge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch
    Folge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch
    Folge uns auf Instagram: www.instagram.com/rt_deutsch/
    RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

    Category : Dokumentationen

    #petersburger#dialog#deutschland#und#russland#auml#hern#sich#gespr#chen#auf#augenh#ouml

    0 Comments and 0 replies
arrow_drop_up
UA-141698663-1