Krone-Schmalz: Annäherung Russlands an die EU nicht im Interesse der USA

  • An dem Forum „Krieg und Frieden in den Medien“ der Vereinigung der Juristen gegen atomare Waffen (IALANA) am vergangenen Wochenende nach auch Gabriele Krone-Schmalz teil. Auf dem Panel des Forums sprach die Publizistin über das Verhältnis des Westens zu Russland.
    Dabei wies die ehemalige Moskau-Korrespondentin der ARD darauf hin, dass die Vereinigten Staaten das Interesse formuliert haben, eine Annäherung Russlands an Deutschland beziehungsweise die EU zu verhindern.
    Krone-Schmalz findet es nicht problematisch, dass die USA ein solches Interesse bekunden – schließlich folge die Außenpolitik eines Landes immer bestimmten Interessen. Problematisch sei hingegen, dass die USA ihr Interesse mit einem humanitären Deckmantel umhüllten und dieses in hiesigen Medien nicht diskutiert werde.
    Mehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/
    Folge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch
    Folge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch
    Folge uns auf Google+: plus.google.com/106894031455027715800/about
    RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

    Category : Aktuelle Themen :

    #krone#schmalz#ann#auml#herung#russlands#die#eu#nicht#im#interesse#der#usa

arrow_drop_up
UA-141698663-1