OPCW-Leak: Giftgasangriff von Duma eine Inszenierung?

  • Am 7. April 2018 sind nach westlicher Lesart bei einem Giftgasangriff des syrischen Militärs auf die Stadt Duma mindestens 40 Menschen getötet worden. Als Reaktion auf den Zwischenfall haben unter anderem die USA mehrere Vergeltungsangriffe auf Positionen des syrischen Militärs durchgeführt.
    Der Urheber des Giftgasangriffes konnte nie wirklich ermittelt werden. Die von der OPCW in ihrem Abschlussbericht gezogenen Schlussfolgerungen, die eine Täterschaft der syrischen Armee nahelegen, basierten auf zweifelhaften Beweisen und Aussagen. Ein geleakter interner OPCW-Bericht stellt dagegen die Urheberschaft des syrischen Militärs in Frage.
    Mehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/
    Folge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch
    Folge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch
    Folge uns auf Instagram: www.instagram.com/rt_deutsch/
    RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

    Category : Aktuelle Themen :

    #opcw#leak#giftgasangriff#von#duma#eine#inszenierung

arrow_drop_up
UA-141698663-1