Abschiebung unmöglich: Was tun mit diesen Flüchtlingen

  • Warum der Staat weniger über die Zahl der „nicht-abschiebbaren“ Flüchtlinge weiß als man annehmen könnte. add.at/078
    Was tun mit Flüchtlingen, die bei uns kein Asyl gewährt bekommen, aber nicht in ihr Heimatland abgeschoben werden können? Was nach einem seltenen Spezialfall klingt, passiert Schätzungen zufolge jedes Jahr fast 4.000 Mal. Insgesamt leben in Österreich etwa 33.000 Menschen in diesem sogenannten „Deportation Gap“. Denn was passiert mit Menschen, die keiner will, die nicht arbeiten dürfen, die nicht wissen, wie es mit ihnen und ihren Angehörigen weitergeht? Viele von ihnen tauchen einfach unter, leben in der Illegalität und werden unter Umständen zu einem Sicherheitsrisiko. Die Politik hat bislang keine Antwort darauf gefunden, was mit diesen Flüchtlingen passieren soll.
    Abonnieren Sie uns! www.youtube.com/c/Addendumorg?sub_confirmation=1
    Folge Addendum auf Facebook: add.at/daswasfehlt
    Oder auf Twitter: twitter.com/daswasfehlt
    WhatsApp: add.at/whatsapp
    Newsletter: add.at/newsletter

    Category : Aktuelle Themen :

    #abschiebung#unm#ouml#glich#was#tun#mit#diesen#fl#uuml#chtlingen

arrow_drop_up
UA-141698663-1