Dirk Müller: "Ich kenne kein Land das so aggressiv gegen sich selbst vorgeht"

    48 Kommentare und 58 Antworten
  • Ursula Schröder
    Ursula Schröder Die labbern alle nur , wenn alle von denen die soooooooo gegen das alles sind auf die Straße gehen würden ja dann ...... aber der deutsche Depp soll's machen
    • Tom
      Tom Sonst bin ich eher der Meinung von Hr Müller, aber in diesen Beispielen steckt soviel Verallgemeinerung..
      Die Autoindustrie wird beileibe nicht zu hart angefasst. VW & Co haben manipuliert, selbstverschuldete massive Strafzahlungen im Ausland, und in der BRD gibts nichts. Alles basiert auf Freiwilligkeit. Selbst die Grenzwerte sollen NACH OBEN korrigiert werden, damit die Fahrzeuge sie einhalten. Dazu kommen Abwrackprämien, die eigentlich ein unlauterer Wettbewerbsvorteil sind.
      Bayer/Monsanto ist ne Sache dieser Unternehmen gewesen. Bayer war sich des Risikos voll bewusst und hats trotzdem gemacht. Selbst schuld ! Die hätten garnichts bezahlen müssen, Verhandlungen abwarten.. und dann extrem billig kurz vorm Konkurs aufkaufen und als Held dastehen. Vollkommen dämlich vorher zu beschaffen.

      Im Gegenteil, der Amerikanische Staat / Justiz geht massiv gegen Deutsche Unternehmen vor (siehe Strafzahlungen VW, Monsanto/Bayer, neue Einfuhrzölle). Dagegen hätte man mit Strafzahlungen an Boing kontern können. Aber da sind wir wohl zu diplomatisch bzw. weich ;-)
      • Anonymous Art
        Anonymous Art Dürfen wir ihr Video in unserem Kanal reuploaden unter Angabe ihres Kanals/Quelle im Video und Direktlink in der Beschreibung?
      • rocky20960
        rocky20960 Ist dies neu??? Genügend Dumme widersprechen immer noch heftig und sehen Deutschland als Hitec-Land, wo alles blüht. Auto- und Energieindustrie wird zerstört, Fachkräfte vertrieben und durch Ausländer/Asylanten ersetzt, Infrastruktur zerfällt immer schneller wie Schulen, Strassen, Armee, Polizei, Bahn, Steinzeitinternet etc. Viel Geld wird verbraten für Ausländer, EU, Asylanten und nutzlosen Bürokraten, sinnlose zerstörische Gesetze erlassen. Deutschland ist in sehr vielen Themen und Dingen so dumm wie kein anderes Land der Welt. Selbst hunderttausende gutgebildete Ingenieure oder Ärzte gehen von hier weg und Analphabeten holt man milionenfach ins Land. Gibts in keinem Land der Welt. Respekt für Amerika, Russland, Griechenland, Italien oder Spanien aus diesem ruinösen System teilweise auszubrechen. Hier betoniert eine Kaste aus SED 2.0 jeglichen Wunsch zur Veränderung. UK hat mal Ähnliches unter Thatcher gemacht und konnte gerade noch die Notbremse ziehen durch Abgang dieser schäbigen Verräterin. Heute zum Glück wieder viel Produktion im Land.
        • Daniel Wang
          Daniel Wang Wie irrsinnig ist die Politik des Atomaustiegs, wenn 1. Die deutschen Atomanlagen zu den sichersten gehören, 2. Atomstrom von Frankreich zugekauft wird und 3. die deutschen Atomindustrie damit zerstört wird? Der naive Vergleich deutscher Anlagen mit Tschernobil (low-tech Schrott und uralt) und mit Fukushima (Fehlplanung des Sicherheitskonzepts) hinkt völlig.
          • Wolfgang Gangflow
            Wolfgang Gangflow Lieber Daniel.
            Deine Argumentation finde ich persönlich nicht gerade schlüssig und auch nicht nachvollziehbar. Als ob es unseren Energiekonzernen in Deutschland so schlecht ginge. Ich möchte dich nur daran erinnern, dass unsere Regierung eine Brennelementesteuer eingeführt hatte die durch eine Klage von EON,RWE und Co beim Verfassungsgericht mit für mich nicht nachvollziehbaren Gründen abgeschafft wurde. Die Begründung war Deutschland habe nicht die Gesetzgebungskompetenz solch ein Gesetz zu erlassen. Da haben doch die Energiekonzerne erst einmal ein paar Milliarden zurück bekommen. Geil dachte ich, dann brauche ich ja auch keine Einkommensteuer mehr zahlen. Aber nein da hat die Regierung ausnahmsweise doch noch die Kompetenz das Volk klein zu halten. Und weil das nicht genug war klagen die Konzerne gleich noch einmal auf Schadensersatz wegen des Atomausstieges und den fehlenden Gewinnen. Zu Recht!? Kann man natürlich auf der einen Seite so sehen. Aber wie ich finde sollten sie sich nicht wie ein Opfer hinstellen und eher die von der Gesellschaft eingeforderte Maßnahme aus dem Atomstrom auszusteigen respektieren. Man darf auch nicht vergessen, dass die Konzerne irrsinnige Gewinne auf Kosten der nachfolgenden Generationen gemacht haben. Sie haben sich mit lächerlichen Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung freigekauft. Und wer zahlt für die Endlagerung? Genau du und ich und unsere Kinder und deren Kinder und deren Kinder und das ein paar Millionen Jahre lang. Und wer zahlt bei einem Super GAU? Auch du und ich und gut Kinder werden wir dann wohl nicht haben die dafür zahlen könnten. Wie blöd müssen die anderen Länder denn sein uns Atomstrom zu verkaufen? Ganz ehrlich etwas besseres könnte uns nicht passieren. Atomstrom ist weit teurer als jeder es von uns glauben mag.
            Viele Grüße
            Wolfgang
          • Daniel Wang
            Daniel Wang @Wolfgang GangflowLieber Wolfgang, da bin ich anderer Meinung. Es werden weltweit jede Menge KKWs gebaut in den nächsten Jahren, ob man das gefällt oder nicht. Ob deutsche Unternehmen dabei mitspielen oder nicht, wird sich an der Nachfrage nichts ändern. An der Qualität und Sicherheit der Anlagen schon! Da die Kerntechnik zweifellos gefährlich ist, sind die besten Anlagen bzw. Sicherheitskonzepte gerade so gut genug. Wenn alle Anlagen in D abgeschaltet werden, dann wird die Forschung /Kernkraftindustrie hierzulande auch am Ende sein. Dabei wurde der Atomausstieg reflexartig nach der Fukushima-Katastrophe entschieden. Eine irrsinnig kurzsichtige Entscheidung meiner Meinung nach. Dass die Atomindustrie für deren Verluste als Folge klagt ist auch völlig nachvollziehbar.
        • Baldur 357
          Baldur 357 Das vereinte Wirtschaftsgebiet ist eine US Kolonie . Dieser " Sklavenstaat "lebt von gekaufter Loyalität . Die Besitzer der Kompanie pressen die Bewohner gnadenlos aus .Wir leben im Milgram Experiment !
          https://youtu.be/0MzkVP2N9rw
          • Cabrio gegen EU-Diktatur und Migratiospakt
            Cabrio gegen EU-Diktatur und Migratiospakt Dieselhysterie gibt es nur in Deutschland!! Gröte Thunfisch hat genau das richtige Hysterieland ins Visir genommen.
            • Doc Moriarty
              Doc Moriarty Würde mich nicht wundern wenn Kröte Thunfisch eine geplante Medienkampagne mit kleinkindlichen Eigenheiten ist, von Anfang an. z.B. so ähnlich wie die Brutkastenlüge.
            • Johannes Kübel
              Johannes Kübel Wir brauchen schnelle Transportsysteme aber gleichzeitig umweltfreundlich beides ist wichtig
          • Max Imilian MUA
            Max Imilian MUA Wer kann sollte auswandern. Hier knallt es früher oder später. Spätestens wenn die Sozialsysteme zusammenbrechen!
          • Schnattinchen
            Schnattinchen Herr Müller gehen sie in die Politik und machen hier nicht immer jedem solche Angst, ich kann mir da manchmal gar nicht mehr ansehen.. Machen sie was, sie können das!!!
            • stefan schulze
              stefan schulze wie war das china ist eine blase und was ist jetzt die kaufen die welt auf . lol wasserstoff seit 20 jahren von geblubbert und wo ist es ist ha noch teurer wie e autos wo nur die anschaffung teuer ist im betrieb ist ein e-auto unschlagbar
            arrow_drop_up
            UA-141698663-1