"Kein Bock auf Tesla" – RT Deutsch befragt Brandenburger zum Mega-E-Auto-Projekt

  • Der Tesla-Vorstand hat dem Kauf eines 300 Hektar großen Areals vor den Toren Berlins am vergangenen Samstag zugestimmt. Auch wenn der Kaufvertrag noch nicht unterschrieben ist, überschlagen sich Befürworter der ersten Gigafactory in Europa geradezu.
    Dass aber nicht jeder dem Megaprojekt im beschaulichen Grünheide in Brandenburg einen Freifahrtschein erteilt, zeigt eine Demonstration vom vergangenen Wochenende. Etwa 250 Teilnehmer beschwerten sich über die drohende Wasserknappheit und die anstehende Rodung des Baugeländes.
    Gleichzeitig gingen aber auch Befürworter der geplanten Fabrik auf die Straße. Ihren Angaben zufolge wird die Region durch den neuen Investor enorm profitieren. Neue Infrastruktur und bis zu 12.000 Arbeitsplätze sollen entstehen. Wer letztere allerdings besetzen wird, bleibt unklar. Tesla sucht zurzeit offensiv nach Arbeitskräften für die Gigafactory in Brandenburg. Die idealen Kandidaten in entsprechenden Positionen sollen unter anderem fließend Polnisch sprechen können.
    Mehr auf unserer Webseite: deutsch.rt.com/
    Folge uns auf Facebook: www.facebook.com/rtdeutsch
    Folge uns auf Twitter: twitter.com/RT_Deutsch
    Folge uns auf Instagram: www.instagram.com/rt_deutsch/
    RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

    Category : Aktuelle Themen :

    #quot#kein#bock#auf#tesla#ndash#rt#deutsch#befragt#brandenburger#zum#mega#e#auto#projekt

    0 Comments and 0 replies
arrow_drop_up
UA-141698663-1